Sichere Technik
für eine saubere Umwelt

Suppenzauber

Einkaufzettel:

  • 1 Schalotte
  • 300 g Pilze (z.B. Eierschwämme, Steinpilze, Champignons)
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 1 dl Weisswein oder alkoholfreier
  • 2 dl Halbrahm kalt
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • 1 EL Petersilienblätter

SO WIRD's GEMACHT

Schalotte schälen, fein hacken. Pilze halbieren oder vierteln. Butter in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Schalotte andämpfen, Pilze ca. 3 Min. mitdämpfen.

Zitronensaft und Gemüsebouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln, pürieren.

Halbrahm flaumig schlagen, darunterziehen, Suppe nur noch heiss werden lassen, würzen. Petersilienblättchen fein schneiden, darüberstreuen.

 


Einkaufzettel:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Kartoffel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Gemüsefond
  • 400 g Zucchini
  • 1 Handvoll Petersilienblätter
  • 150 g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • 20 g Parmesan, dünn gehobelt
  • Brotwürfel geröstet zum Garnieren

SO WIRD's GEMACHT

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffel schälen und auf der Küchenreibe grob raspeln.

2 EL Olivenöl und die Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kartoffelraspel dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsefond ablöschen, den Deckel auflegen, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Zucchini längs vierteln und in 1 cm große Stücke schneiden. Petersilienblätter fein hacken. Zucchini zur Suppe geben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Suppe vom Herd nehmen. Sahne dazugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten. Brotwürfel kurz anrösten und mit Petersilie und Parmesan bestreuen und mit dem restlichen Olivenöl (2 EL) beträufeln.

 


Einkaufzettel:

  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 kleines Rüebli, in kleinen Würfeln
  • 1 festkochende Kartoffel in kleinen Würfeln
  • 800 g Kürbis, z.B. Butternuss, gerüstet, entkernt, in kleinen Würfeln
  • 1 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
  • 1,2 Liter Wasser
  • 1 Bouillonwürfel
  • 1 EL Mehl
  • 1 dl Milch
  • 2 dl Rahm
  • 1½ EL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Pfeffer
  • 2 - 3 TL Ras el Hanou

SO WIRD's GEMACHT

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffel schälen und auf der Küchenreibe grob raspeln.

2 EL Olivenöl und die Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kartoffelraspel dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsefond ablöschen, den Deckel auflegen, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Zucchini längs vierteln und in 1 cm große Stücke schneiden. Petersilienblätter fein hacken. Zucchini zur Suppe geben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Suppe vom Herd nehmen. Sahne dazugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten. Brotwürfel kurz anrösten und mit Petersilie und Parmesan bestreuen und mit dem restlichen Olivenöl (2 EL) beträufeln.

 


Einkaufzettel:

  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 100 g Rüebli, gerüstet, klein gewürfelt
  • 50 g Sellerie, gerüstet, klein gewürfelt
  • Butter zum Dämpfen
  • 50 g Rollgerste
  • 30 g Bünderfleisch, klein gewürfelt
  • 20 g Rohschinken, klein gewürfelt
  • 1 Liter heisse Bouillon
  • 20 g Mehl
  • 2 dl Rahm
  • 2 - 3 EL gehackte Petersilie
  • wenig Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie und Reibkäse zum Garnieren

SO WIRD's GEMACHT

Schalotte, Rüebli und Sellerie in Butter andämpfen. Gerste beifügen, mitdünsten. Bünderfleisch und Rohschinken beifügen, mitdünsten. Mit heisser Bouillon ablöschen, aufkochen.

Mehl mit wenig kaltem Wasser anrühren und unter ständigem Rühren zur Suppe geben. Aufkochen, 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.

Rahm und Petersilie dazugeben und würzen. Suppe in Teller verteilen und mit Petersilie und Reibkäse garnieren.

 


Einkaufzettel:

  • 1kg Steckrüben
  • 3 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Knoblauchzehe
  • 150g Kartoffeln
  • ½ Stange Lauch 
  • 3 Lorbeerblätter
  • 100g Sauerrahmbutter
  • Muskatnuss
  • 4 TL Sauerrahm
  • Croûtons
  • 1 Bund Petersilie

SO WIRD's GEMACHT

Die Steckrüben bürsten, schälen und in 2cm grosse Würfel schneiden. Schalen beiseite legen. Zwiebeln schälen und halbieren. Die Kartoffeln waschen, schälen und in 2cm grosse Würfel schneiden. Den Lauch waschen, putzen und in 2cm grosse Stücke schneiden.
 

Steckrübenschalen, 1 Prise Salz, 1 Lorbeerblatt und 1.5 Liter Wasser aufkochen und bei mittlerer Hitze auf ca. 1.2 Liter einkochen. Die Brühe durch ein feines Sieb giessen und beiseite stellen.

In einem flachen Topf 100g Butter schmelzen und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten. Kartoffeln, Steckrüben und 2 Lorbeerblätter dazugeben und bei mittlerer Hitze 20 Min. garen, ohne dass sie Farbe annehmen.

Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, dann ca. 1 Std. köcheln lassen. Die Lorbeerblätter entfernen und die Suppe durch ein Sieb passieren. Mit Mixstab sämig pürieren und mit Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Croûtons dazugeben und mit Petersilie garnieren.

Breschan Aktuell

19. August 2020

Zusammenarbeit mit HST Systemtechnik

Systematisch besser.

Die Grundüberzeugung von HST für die Zukunft heisst Vernetzung. Mittels IT und…

23. September 2019

Grösste Spülkippe der Schweiz

Die Kläranlage "ARA Glarnerland" in Bilten betreibt seit diesem Jahr die grösste Spülkippe der…

Zukunft Hat Herkunft

Feiern Sie mit uns 50 Jahre BRESCHAN Erfolgsgeschichte.

Weitere Informationen