sichere Technik für
eine saubere Umwelt

Ihr Breschan Ansprechpartner:

Markus Breschan

Markus Breschan, Inhaber & CEO
TEL    +41 41 784 50 00
MAIL   info@breschan.ch

Amphibienausstieg AMPHIBIA-DRAIN

Problematik

Das Entwässerungssystem stellt für Amphibien, Reptilien und andere Kleintiere vielerorts ein Problem dar. Da unterirdische Entwässerungsstrukturen wie Schächte und Rohre gegenüber Amphibien und anderen Kleintieren eine starke Fallenwirkung aufweisen. Einmal im Schacht, gibt es für die Tiere kaum mehr Möglichkeiten, in ihre Lebensräume zurückzugelangen. Viele Tiere enden im Kanalnetz oder in den Kläranlagen. Auch in Regen- und Sammelbecken aller Art, Pumpwerken, Strassenbaugräben und sogar in Brunnenstuben lassen sich Amphibien finden. 

Ausmass

Über das ganze Jahr – mit Spitzen im Frühjahr und Herbst gelangen Amphibien ins Entwässerungssystem. Ihre Zahl kann nur grob geschätzt werden, da die Dunkelziffer der Amphibien, die darin unbemerkt sterben, sehr hoch ist. Es muss schweizweit mit mehreren hunderttausend Adulttieren jährlich gerechnet werden, wobei alle Amphibienarten vertreten sind. Die Zahl jener Amphibien, die in die Kläranlagen gelangen, beträgt je nach Anlage und Einzugsgebiet einige dutzend bis mehrere tausend Tiere pro Jahr. Die Problematik besteht in den allermeisten Kläranlagen.

Ausstiegshilfe

Die Installation einer Ausstiegshilfe empfiehlt sich für Schächte und Becken, die regelmässig Amphibien aufweisen. Eine Ausstiegshilfe ermöglicht den Amphibien, einen Schacht selbständig wieder zu verlassen. Dazu gibt es verschiedene Möglichekeiten. Je nach Anlagentyp muss eine passende Lösung entwickelt werden. Meistens können Ausstiege sowohl in Becken vor und nach der Rechenanlage sowie im Bereich der Rechengutpresse kombiniert werden.

Umsetzung

Für die Umsetzung von AMPHIBIA-DRAIN haben wir uns auf die Erfahrungen vom Amt für Umwelt des Kantons Aargau gestützt. Dabei hat sich unser Kunststoffgeflecht als ideale Lösung für sehr beengte Verhältnisse erwiesen. Sie kann bevorzugt als Ausstiegshilfe in Schächten eingesetzt werden.

Ausstiegshilfe "AMPHIBIA-DRAIN"

Unsere Lösung „AMPHIBIA-DRAIN“ ist eine Matte ohne Filz und Metallverstärkungen. Die Matte bildet ein robustes, 3dimensionales Netz, auf der Amphibien wie Gelbbaulunken, Molche, etc. so der Matte entlang klettern können, dass für sie auch sehr steile Aufstiege möglich werden. Die Ausstiegshilfe ist so konzipiert, dass ein Überhang verhindert wird und die Tiere ihren Weg zurück in die Natur oder in den Auffangbehälter finden. Das Austiegssystem „AMPHIBIA-DRAIN“ ist nach Norm SN 640 699a gebaut und hält sich an die Empfehlungen des Amtes für Umweltschutz. So unterschiedlich die Situation, so unterschiedlich ist unsere Lösung.

Auf alle Fälle tiergerecht!


Hinweis

  • Wir fertigen auf Mass und bauen passend zu Ihrer Anlage!
  • Rahmen unter Schutzgas geschweisst, im Tauchbad gebeizt und passiviert.

TIPP NR. 1

Für die Auslegung einer Schachtabdeckung braucht es folgende Informationen:

  • Nenngrösse
  • lichter Durchgang > meist kleiner als Nenngrösse
  • Belastungsklasse > begehbar, 15kN, 125kN oder 400kN
  • Materialqualität > V2A oder V4A
  • bodeneben oder aufgesetzt

⇒ Highlight

"AMPHIBIA-DRAIN", der senkrechte Amphibienausstieg!

Ihr Breschan Ansprechpartner

Ihr Breschan Ansprechpartner:

Markus Breschan

Markus Breschan, Inhaber & CEO
TEL    +41 41 784 50 00
MAIL   info@breschan.ch